Therma Bright schließt eine Vereinbarung mit Orpheus zur gemeinsamen Entwicklung des COVID-19 Speichel-Schnelltests von Orpheus Medica, CoviSafe(TM)

DGAP-News: Therma Bright Inc. / Schlagwort(e): Miscellaneous
28.08.2020 / 15:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Toronto, Ontario--(Newsfile Corp. - Freitag, 28. August 2020) - Therma Bright Inc. (TSXV: THRM) ("Therma" oder das "Unternehmen"), ein fortschrittliches Medizintechnikunternehmen, freut sich bekannt zu geben, eine endgültige Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung mit Orpheus Medica Inc. ("Orpheus") oder (Therma & Orpheus, die "Parteien") unterzeichnet zu haben. Diese Vereinbarung eröffnet Therma Zugang zu der neuen biologischen Plattform von Orpheus und ermöglicht die gemeinsame Entwicklung eines Speichel-Schnelltests zum Screening und Nachweis des Virus (SARS-CoV-2), das COVID-19 verursacht.

Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Therma das Projekt in Phasen ("Phase" oder "Phasen") finanzieren, wenn bestimmte Entwicklungsmeilensteine erreicht werden. Therma wird bis zu 300.000 US-Dollar für Phase 1 bereitstellen, die sich auf die Identifizierung von Anti-COVID-19-Polypeptiden konzentrieren wird, die in der Entwicklungsphase des Testprototypen eingesetzt werden sollen. Therma und Orpheus gehen davon aus, dass Phase 1 etwa 45 Tage dauern wird. Therma und Orpheus haben mehrere Drittanbieter identifiziert, die den Entwicklungspfad der Phase 1 unterstützen können.

Während Phase 2 werden sich Therma und Orpheus in Partnerschaft mit verschiedenen klinischen Institutionen auf die klinische Validierung des Testprototyps in bis zu 250 klinischen Proben konzentrieren. Nach Phase 2 kann Therma zur Phase 3 übergehen, vorausgesetzt, die Phasen 1 und 2 waren erfolgreich. Phase 3 wird Studien zur behördlichen Zulassung umfassen. Die Parteien gehen davon aus, in Phase 3 Notfallzulassungen (EUA) zu beantragen, einschließlich Kommerzialisierungsaktivitäten.

Nach behördlicher Zulassung von CoviSafe™ erwarten Therma und Orpheus, ihren Schnelltest zur Verwendung durch Bildungssysteme, Unternehmen aller Art, bei öffentlichen Veranstaltungen und an anderen Orten, bei Sportveranstaltungen oder Aktivitäten zu vermarkten, wo ein COVID-19-Test erforderlich und nützlich ist.

Wie in der Pressemitteilung vom 20. August angegeben, soll CoviSafe™ einzigartige Merkmale wie hohe Genauigkeit, Empfindlichkeit und Spezifität aufweisen und zugleich Ergebnisse in weniger als 20 Minuten liefern. CoviSafe™ testet auf und erkennt das Virus direkt und nicht etwa dessen genetisches Material im Speichel oder gegebenenfalls in anderen biologischen Proben. Der Test kann überall erfolgen, ohne dass die Testprobe zur Verarbeitung durch einen geschulten Techniker an ein Labor geschickt werden muss. Der Test kann neben den aktuellen Testmethoden in Bereichen eingesetzt werden, wo der Zugang zu Labors eingeschränkt oder nicht vorhanden ist.

Darüber hinaus hat sich Therma in der Vereinbarung über die gemeinsame Entwicklung das Recht ausgehandelt, in ein Entwicklungsprogramm für therapeutische Arzneimittel für COVID-19 zu investieren. Dieses wird derzeit vom gleichen Management-Team wie Orpheus und unter einer separaten Unternehmenseinheit durchgeführt. Die Beteiligung von Therma wird in Form einer Kapitalbeteiligung erfolgen, die zum Zeitpunkt der Investition bekannt gegeben wird.

Rob Fia, CEO von Therma Bright: "Wir freuen uns über diese Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung mit dem Team von Orpheus und seinem großen Netzwerk von Mitarbeitern akademischer und klinischer Einrichtungen. Therma setzt sich für ein beschleunigtes behördliches Zulassungsverfahren für den CoviSafe™-Test ein, indem es sein Fachwissen in den Bereichen Medizintechnik, Compliance und regulatorische Angelegenheiten zur Verfügung stellt."

Dr. Saeid Babaei, Vorsitzender & CEO von Orpheus Medica: "Für Orpheus bietet die Partnerschaft mit Therma den Vorteil, seine internen Kernkompetenzen wie Forschung und Entwicklung sowie Durchführung und Validierung klinischer Studien nutzen zu können, um die Geschwindigkeit, Genauigkeit, Zugänglichkeit und Erschwinglichkeit von COVID-19-Tests zu verbessern. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Eindämmung von COVID-19. Wir sind eine Reihe wichtiger Kooperationen mit verschiedenen industriellen und akademischen Einrichtungen eingegangen, um Innovation voranzutreiben und unsere Entwicklungszeitpläne zu beschleunigen, zusätzlich zur Zusammenarbeit mit unseren zuverlässigen etablierten Lieferanten, Herstellern und Dienstleistungsanbietern.

Über Therma Bright Inc.

Therma Bright ist ein fortschrittliches Medizintechnikunternehmen, das sich darauf konzentriert, Verbrauchern und medizinischem Fachkräften hochwertige medizinische Geräte zur Verfügung zu stellen, die ihren medizinischen und gesundheitsmedizinischen Bedürfnissen gerecht werden. Die erste bahnbrechende proprietäre Technologie des Unternehmens bietet effektive, nicht-invasive und schmerzfreie Hautpflege. Therma Bright erhielt von der FDA einen Medizinproduktstatus der Klasse II für seine Plattformtechnologie, die zur Linderung von Schmerzen, Juckreiz und Entzündungen bei einer Vielzahl von Insektenbissen oder -stichen indiziert ist. Das Unternehmen erhielt 1997 von der US-amerikanischen FDA die Zulassung für die oben genannten Ansprüche.

Therma Bright Inc. wird auf dem TSXV (TSXV : THRM) gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter:
www.thermabright.com und
www.coldsores.com.

Über Orpheus Medica Inc.

Orpheus Medica ist ein voll integriertes, forschungsgetriebenes kanadisches Biotech-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung innovativer Diagnostika und Therapeutika für ungedeckte medizinische Bedürfnisse konzentriert. Orpheus bietet mit seiner vollständig integrierten F & E-Infrastruktur strategischen Partnern und Mitarbeitern Zugang zu seiner bewährten und proprietären Entdeckung und Entwicklung neuartiger biopharmazeutischer Produkte. Unser Team verfügt über mehr als 15 Jahre bewährte und validierte Rechenfähigkeiten zur Analyse und Optimierung von Antikörpern und Peptiden sowie niedermolekularen Verbindungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Therma Bright
Rob Fia, CEO
rfia@thermabright.com

Orpheus Medica
Saeid Babaei, Vorsitzender & CEO
sbabaei@orpheusmed.com

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen "zukunftsgerichtete" Aussagen dar. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse, wie die Entwicklung und Vermarktung eines COVID-19-Schnelltests und verwandter Instrumente zur Unterstützung der künftigen Unternehmensleistung, wie in der Pressemitteilung beschrieben. Alle diese Aussagen bergen erhebliche bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit erheblichen Risiken und Unsicherheiten verbunden, sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse verstanden werden und geben auch nicht unbedingt genaue Hinweise darauf, ob solche Ergebnisse erreicht werden oder nicht. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen darauf beruhen, was die Geschäftsführung des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung für vernünftige Annahmen hält, kann das Unternehmen den Anlegern nicht versichern, dass die tatsächlichen Ergebnisse diesen zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen erfolgen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiervorschriften erforderlich.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Wertpapiere wurden nicht nach dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung registriert und dürfen nicht innerhalb der Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder eine Ausnahme von dieser Registrierung liegt vor. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch soll es zu einem Verkauf der Wertpapiere in einem Staat kommen, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wäre.

To view the source version of this press release, please visit https://www.newsfilecorp.com/release/62747

Click on, or paste the following link into your web browser,to view the associated documents http://www.newsfilecorp.com/release/62747
News Source: Newsfile


28.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this