GKN Automotive unterzeichnet virtuellen Stromabnahmevertrag mit Recurrent Energy, um 65 % der europäischen Stromlast abzudecken

  • Wichtiger Schritt für SBTi-Ziele: Reduzierung der direkten Treibhausgas-Emissionen (Scope 1 und 2) um 45 % bis 2030
  • Bis 2045 Klimaneutralität in der gesamten Wertschöpfungskette
  • Vereinbarung ermöglicht die Einspeisung von rund 2 Millionen Megawattstunden (MWh) aus erneuerbaren Energien in das europäische Netz über einen Zeitraum von 10 Jahren

LONDON, July 10, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- GKN Automotive, der weltweit führende Hersteller von Antriebssystemen, hat einen bedeutenden Schritt zur Dekarbonisierung seines Stromverbrauchs angekündigt. Mit dem globalen Entwickler erneuerbarer Energien und Tochterunternehmen von Canadian Solar, Recurrent Energy, wurde ein virtueller Stromabnahmevertrag (VPPA)1 unterzeichnet.

Der VPPA-Vertrag mit einer Laufzeit von 10 Jahren deckt 65 % des europäischen und 30 % des weltweiten Stromverbrauchs von GKN Automotive ab. Die Vereinbarung leistet damit einen wichtigen Beitrag bei der Verpflichtung des Unternehmens, weltweit bis 2025 50 % und bis 2030 75 % Strom aus erneuerbaren Energien zu nutzen.

Die gemeinsame Vereinbarung mit Recurrent Energy sieht den Bau eines neuen2 Solarparks namens „The Rey I“ in Spanien vor. Mit dem Park wird die verfügbare Menge an erneuerbarer Energie im spanischen Netz erhöht, gleichzeitig trägt er zur Dekarbonisierung des europäischen Stromnetzes bei. Das Projekt speist pro Jahr ca. 200.000 MWh Strom aus erneuerbaren Energien in das europäische Netz ein, über die 10-jährige Vertragslaufzeit ergeben sich somit ca. 2 Millionen MWh. GKN Automotive erhält in diesem Schritt Grünstromzertifikate (EACs) in Höhe von 65 % des eigenen europäischen Stromverbrauchs im Jahr 2023.

Der Stromabnahmevertrag ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu den SBTi-Zielen von GKN Automotive: Die Senkung der direkten Treibhausgas-Emissionen (Scope 1 und 2) um 45 % bis zum Jahr 2030 sowie die Klimaneutralität in der gesamten Wertschöpfungskette bis zum Jahr 2045.

GKN Automotive bemüht sich aktiv um weitere VPPAs in Europa und Südamerika, um den Stromverbrauch in den Standorten weltweit fortlaufend zu dekarbonisieren.

Dr. Clare Wyatt, Chief People, Communications & Sustainability Officer bei GKN Automotive: "Die Unterzeichnung dieses VPPA mit Recurrent Energy unterstreicht unser Engagement für das Erreichen der Klimaneutralität im Jahr 2045 und wir leisten damit einen wichtigen Beitrag zu Dekarbonisierung der gesamten Industrie. Unser Ziel ist eine sauberere und nachhaltigere Welt, deshalb unterstützen wir Projekte, die zur Versorgung mit erneuerbarem Strom beitragen".

"Wir freuen uns, GKN Automotive auf dem Weg in die Klimaneutralität im Jahr 2045 unterstützen zu können", so Ismael Guerrero, CEO von Recurrent Energy.
"Recurrent Energy blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte bei Großprojekten für weltweit operierende Kunden zurück. Wir danken GKN Automotive für das entgegengebrachte Vertrauen, mit uns als Partner ihren ersten VPPA umzusetzen. Dieser virtuelle Stromabnahmevertrag ist ein Beispiel für das Engagement beider Unternehmen, in Projekte der erneuerbaren Energien zu investieren. Diese kommen nicht nur dem eigenen operativen Betrieb zugute, sondern tragen auch zur allgemeinen Bekämpfung des Klimawandels bei."

Schneider Electric , weltweit führend in der Beschaffung erneuerbarer Energien und CO2-Management, beriet GKN Automotive bei der Projektauswahl und den VPPA-Verhandlungen. John Powers, Vice President, Global Renewables bei Schneider Electric : "Mit Begeisterung haben wir GKN Automotive bei diesem wegweisenden Projekt im Bereich der erneuerbaren Energien begleitet. Diese Zusammenarbeit zeigt das immense Potenzial von VPPAs bei der Förderung von mehr Nachhaltigkeit und der Beschleunigung des Übergangs zu erneuerbaren Energien auf globaler Ebene".

Hinweise für die Redaktion

ÜBER GKN AUTOMOTIVE
GKN Automotive ist ein weltweit operierender Innovationsführer der Automobiltechnologie. Die Anfänge des Unternehmens reichen bis ins Jahr 1759 zurück. Seit 70 Jahren bringt GKN Automotive Schlüsseltechnologie in die Serienproduktion und ist ein zuverlässiger Partner für Automobilhersteller weltweit. GKN Automotive hat sich auf die Entwicklung, die Fertigung und die Lieferung von marktführenden Antriebssystemen und zukunftsweisenden elektrischen Antriebstechnologien spezialisiert.

GKN Automotive ist weltweit führender Anbieter von Seitenwellen: Acht von zehn der weltweit meistverkauften Fahrzeuge außerhalb Chinas verwenden Seitenwellentechnologie von GKN Automotive. Das Unternehmen entwickelte bereits vor über zwanzig Jahren erste eDrive-System für Serienfahrzeuge - heute verwenden weltweit über zwei Millionen elektrifizierte Fahrzeuge ein eDrive-System von GKN Automotive.

GKN Automotive ist Teil der Dowlais Group plc, einem auf den Automobilsektor spezialisierten Maschinenbaukonzern.

www.gknautomotive.com

Zur Mediendatenbank von GKN Automnotive

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kai Rühling
Externe Kommunikation
GKN Automotive Deutschland
E-Mail: kai@performancecomms.com
Mobil: +49 157 80618860

Über Schneider Electric

Das Ziel von Schneider ist es, Wirkung – IMPACT – zu erzielen, indem wir die optimale Nutzung von Energie und Ressourcen für alle ermöglichen und damit den Weg zu Fortschritt und Nachhaltigkeit ebnen. Bei Schneider nennen wir das Life Is On.

Unser Ziel ist es, ein zuverlässiger Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz zu sein.

Wir sind ein global führendes Unternehmen im Bereich der industriellen Technologie und verfügen über eine weltweit führende Expertise in den Bereichen Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung für intelligente Industrien, widerstandsfähige Infrastrukturen, zukunftssichere Rechenzentren, intelligente Gebäude und zukunftsfähige Wohnhäuser. Verankert in unserem fundierten Fachwissen bieten wir integrierte, KI-gestützte industrielle IoT-Lösungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg mit vernetzten Produkten, Automatisierung, Software AG und Dienstleistungen, die digitale Zwillinge liefern, um unseren Kunden profitables Wachstum zu ermöglichen. Wir sind ein Unternehmen, mit und für Menschen, mit einem Ökosystem von 150.000 Kollegen und mehr als einer Million Partnern in über 100 Ländern, um die Nähe zu unseren Kunden und Stakeholdern zu gewährleisten. Wir setzen bei allem, was wir tun, auf Vielfalt und Inklusion und lassen uns dabei von unserem wichtigsten Ziel, einer nachhaltigen Zukunft für alle, leiten.

www.se.com

Pressekontakt:
[Shannon Lappin Davies] [Director of Creative & Communications Services] [Shannonlappin.davies@se.com ]

________________________

1 Virtuelle Stromabnahmevereinbarungen ermöglichen es Unternehmen wie GKN Automotive, den Strommix in den nationalen Netzen zu beeinflussen und so zu einer breiteren Nutzung erneuerbarer Energien beizutragen. Durch diese Vereinbarungen wird GKN Automotive die Schaffung und den Ausbau von Projekten für erneuerbare Energien in ganz Spanien unterstützen, um die Stromversorgung des europäischen Netzes weiter zu dekarbonisieren. Im Gegenzug erhält das Unternehmen Grünstromzertifikate (EAC), die 65 % des Energieverbrauchs an allen europäischen Standorten entsprechen
2 Der im Rahmen dieses Abkommens erzeugte Solarstrom versteht sich als "zusätzlich", d. h. ohne die Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien würde ein neuer Großstandort für erneuerbare Energien nicht entstehen.

Fotos zu dieser Ankündigung sind verfügbar unter:
https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/6538e3ef-7364-49b9-8cfc-d1a66e88d34f
https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/8ae5013d-4c73-45a0-96be-522e6244550f