Evotec und Pfizer arbeiten zusammen, um Wirkstoffforschung in Frankreich voranzubringen

EQS-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges
Evotec und Pfizer arbeiten zusammen, um Wirkstoffforschung in Frankreich voranzubringen
10.07.2024 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 
  • Die mehrjährige Zusammenarbeit wird sich zunächst auf die frühe Forschung und Entdeckung in den Bereichen Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten konzentrieren
 

Hamburg, 10. Juli 2024:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine mehrjährige Forschungskooperation sowie eine Options- und Lizenzvereinbarung mit Pfizer eingegangen ist. Im Rahmen der Vereinbarung werden Evotec und Pfizer sich zunächst auf die frühe Forschung und Entdeckung in den Bereichen Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten konzentrieren.

Die Forschungsarbeit wird an Evotecs Standorten in Frankreich stattfinden, darunter der Campus Curie in Toulouse, ein hochmoderner Forschungsstandort mit Kompetenzen in den Bereichen Hochdurchsatz-Screening, in-vitro- und in-vivo-Biologie, Proteomik und Metabolomik. Evotec wird Forschungszahlungen von Pfizer erhalten und hat Anspruch auf mögliche Meilenstein- und Lizenzzahlungen verbunden mit dem Erfolg der Programme.

Dr. Matthias Evers, Chief Business Officer von Evotec , kommentierte: „Wir sind geehrt mit Pfizer bei der Erforschung potenziell neuer therapeutischer first-in-class-Ansätze zusammenzuarbeiten. Frankreich hat ein florierendes biopharmazeutisches Ökosystem aufgebaut, zu dem Evotec mit ihrer starken Präsenz mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden an unseren französischen Standorten beiträgt und eine starke Pipeline von wichtigen Medikamenten aufbaut. Wir konzentrieren uns auf Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf und hochinnovative Therapieansätze und freuen uns darauf, unsere Partner bei Pfizer mit integrierten F&E-Aktivitäten zu unterstützen.“

Dr. Luca Mollo, Vice President und Medical Lead France von Pfizer , sagte: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Evotec , um Forschungsarbeiten durchzuführen, die dazu beitragen können, neue Ansätze zur Behandlung weit verbreiteter Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten zu entwickeln, von denen Millionen von Patient:innen weltweit betroffen sind. Frankreich hat ein starkes biopharmazeutisches Ökosystem entwickelt, und deshalb freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit Evotec , um unser gemeinsames Engagement für die Förderung der wissenschaftlichen Erforschung von Erkrankungen mit ungedecktem Bedarf auszubauen.“

 

Über Evotec SE
Evotec ist ein Wissenschaftskonzern mit einem einzigartigen Geschäftsmodell, um hochwirksame Medikamente zu erforschen, zu entwickeln und für Patienten verfügbar zu machen. Die multimodale Plattform des Unternehmens umfasst eine einzigartige Kombination innovativer Technologien, Daten und wissenschaftlicher Ansätze für die Erforschung, Entwicklung und Produktion von first-in-class und best-in-class pharmazeutischen Produkten. Evotec bietet Partnerschaften und Lösungen zur Pipeline Co-creation von allen Top-20 Pharma- und mehr als 800 Biotechnologieunternehmen, akademischen Institutionen und anderen Akteure des Gesundheitswesens an. Evotec ist strategisch in einem breiten Spektrum aktuell unterversorgter medizinischer Indikationen aktiv, darunter z. B. Neurologie, Onkologie sowie Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten. Evotecs Ziel ist es, in diesen Bereichen die weltweit führende „co-owned Pipeline“ innovativer Therapieansätze aufzubauen und verfügt bereits jetzt über ein Portfolio von mehr als 200 proprietären und co-owned F+E-Projekten von der frühen Forschung bis in die klinische Entwicklung. Weltweit arbeiten mehr als 5.000 hochqualifizierte Menschen für Evotec . Die Standorte des Unternehmens in Europa und den USA bieten hochsynergistische Technologien und Dienstleistungen und agieren als komplementäre Exzellenzcluster. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @Evotec und LinkedIn.

Zukunftsbezogene Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Angaben über zukünftige Ereignisse, wie das beantragte Angebot und die Notierung von Evotecs Wertpapieren. Wörter wie „erwarten“, „annehmen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „sollen“, „abzielen“, „würde“, sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsbezogene Aussagen zu identifizieren. Solche Aussagen schließen Kommentare über Evotecs Erwartungen für Umsätze, Konzern-EBITDA und unverpartnerte F+E-Aufwendungen ein. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Informationen, die Evotec zum Zeitpunkt der Aussage zugänglich waren, sowie auf Erwartungen und Annahmen, die Evotec zu diesem Zeitpunkt für angemessen erachtet hat. Die Richtigkeit dieser Erwartungen kann nicht mit Sicherheit angenommen werden. Diese Aussagen schließen bekannte und unbekannte Risiken ein und beruhen auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die inhärent erheblichen Unsicherheiten und Abhängigkeiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Evotec liegen. Evotec übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene vorausschauende Aussagen im Hinblick auf Veränderungen der Erwartungen von Evotec oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Medien

Gabriele Hansen
SVP Head of Global Corporate Communications
Gabriele.Hansen@evotec.com

Hinnerk Rohwedder
Director of Global Corporate Communications
Hinnerk.Rohwedder@evotec.com

Investor Relations

Volker Braun
EVP Head of Global Investor Relations & ESG
Volker.Braun@evotec.com



10.07.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com



show this