Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH)

Original-Research: EQS Group AG - von GSC Research GmbH

Einstufung von GSC Research GmbH zu EQS Group AG

Unternehmen: EQS Group AG
ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie: Halbjahreszahlen 2021
Empfehlung: Halten
seit: 24.08.2021
Kursziel: 48,50 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 24.08.2021, vormals Kaufen
Analyst: Jens Nielsen

Zum ersten Halbjahr 2021 auf Kurs
 
Nach den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2021 lag die
EQS Group AG ertragsseitig bereits gut im Plan. Bei Umsatz, Neu-ARR und
Anzahl der SaaS-Neukunden bewegte sich die Gesellschaft dagegen zwar
anteilig teils noch deutlich unter den Gesamtjahreszielen. Dabei ist aber
zum einen zu berücksichtigen, dass die jüngst übernommene Business Keeper
GmbH (BK) und damit ein ARR von rund 10 Mio. Euro erst seit dem 14. Juli in
das Zahlenwerk einfließt.
 
Zum anderen bringt sich EQS mit den getätigten Übernahmen sowie der
laufenden Marketing- und Sales-Offensive im Compliance-Bereich optimal in
Stellung, um angesichts der Umsetzung der EU-Hinweisgeberrichtlinie in
nationales Recht zum 17. Dezember 2021 massiv Neukunden akquirieren zu
können. Daher ist bis zum Jahresende von einem zunehmenden Wachstum der
Kundenzahlen auszugehen. Dieses wird zwar zunächst vor allem im Bereich der
Whistleblowing-Lösungen stattfinden. Darauf basierend dürften sich jedoch
künftig auch nennenswerte Up- und Cross-Selling-Potenziale sowohl für
weitere Compliance-Lösungen wie den Policy Manager und den Approval Manager
als auch für das IR COCKPIT eröffnen.
 
Mit der BK-Übernahme ist der RegTech-Anbieter in Europa bereits zu dem mit
Abstand führenden Cloud-Anbieter für Hinweisgebersysteme aufgestiegen. Und
die im Oktober 2021 zum zweiten Mal von EQS initiierte European Compliance
and Ethics Conference (ECEC) als größtes europäisches Branchentreffen der
Compliance-Community dürfte Bekanntheit und Marktstellung des Unternehmens
hier weiter voranbringen. Im Bereich  Investor  Relations ist die
Gesellschaft in der DACH-Region, in der die Präsenz jüngst durch einen
neuen Standort in Wien ausgebaut wurde, ebenfalls Marktführer.
 
Darüber hinaus sollte die EQS Group AG mit ihrem cashflow-starken
Geschäftsmodell mit einem hohen Anteil wiederkehrender SaaS-Erlöse auch in
den nächsten Jahren weiterhin von den drei Megatrends Digitalisierung,
Regulierung und Globalisierung profitieren. Die Konzerneigenkapitalquote
belief sich zum Halbjahresende auf 56 Prozent. Hierbei sind allerdings die
Effekte der BK-Übernahme, insbesondere auch ein in diesem Zusammenhang
aufgenommenes Akquisitionsdarlehen über 50 Mio. Euro, noch nicht
abgebildet. Laut Vorstandsangabe soll sich die Eigenkapitalquote aber auch
weiterhin auf einem komfortablen Niveau bewegen.
 
Nach dem jüngsten Anstieg bietet die EQS-Aktie bei Ansatz unseres auf 48,50
Euro erhöhten Kursziels derzeit noch ein Upside-Potenzial von gut 6
Prozent. Vor diesem Hintergrund nehmen wir unsere Einstufung von „Kaufen“
auf „Halten“ zurück.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22827.pdf

Kontakt für Rückfragen
GSC Research GmbH
Tiergartenstr. 17
D-40237 Duesseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 179374 - 24
Fax:  +49 (0) 211 / 179374 - 44
Buero Muenster:
Postfach 48 01 10
D-48078 Muenster
Tel.: +49 (0) 2501 / 44091 - 21
Fax:  +49 (0) 2501 / 44091 - 22 
Email: info@gsc-research.de
Internet: www.gsc-research.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. 
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.